Schadenersatz und Gewährleistung

Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen bei Gericht

Wird ein Schaden rechtswidrig und schuldhaft verursacht, besteht grundsätzlich ein Anspruch auf Schadenersatz. Beim Schadenersatz geht es darum, einen Ausgleich für einen erlittenen Schaden geltend zu machen. Die Palette möglicher Schadenersatzansprüche ist sehr breit. Nach einem Verkehrsunfall oder einem Schiunfall kommen etwa die Geltendmachung von Schmerzengeld, Verdienstentgang, Ersatz der Heilungskosten oder Verunstaltungsentschädigung in Betracht.

Abwicklung eines Schadenersatzanspruches mit der Versicherung

Oftmals werden Schadenersatzansprüche direkt von der Versicherung abgewickelt. Prüfen Sie das Angebot genau und wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt, der das Angebot überprüft und Ihnen die Annahme des Angebots der Versicherung empfehlen kann.

Gewährleistungsansprüche und Geltendmachung von Schadenersatz

Gewährleistung verlangt vom Vertragspartner für Mängel an einer Sache oder an einem Recht einzustehen (Verbesserung, Preisminderung, Austausch der Sache, Rückabwicklung).

Fristen bei der Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen und Schadenersatzansprüche

Bei Gewährleistungs- und/oder Schadenersatzansprüchen muss beachtet werden, dass nach Ablauf bestimmter Fristen der Anspruch nicht mehr mit Aussicht auf Erfolg geltend gemacht werden kann. Gewährleistungsansprüche und Schadenersatzansprüche können verjähren.